Der Verein "Deutsches Küstenland"

Das Deutsche Küstenland (DKL) ist eine touristische Marketingsallianz der fünf norddeutschen Bundesländer Hamburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Eigenständiges Mitglied ist darüber hinaus die Hansestadt  Lübeck. Der Verein wurde 1999 in Bremen gegründet.
Das DKL wirbt gemeinsam für die Region Norddeutschland ausschließlich in ausgewählten ausländischen Märkten, für die ein großes Potenzial gesehen wird.
Die gemeinsam mit der Deutschen Zentrale für Tourismus e.V. (DZT) definierten Quellmärkte des DKL sind derzeit Polen und Spanien. In diesen beiden Märkten wird auf Imagewerbung für die Region Norddeutschland gesetzt.

Die beiden primären Marketingziele des DKL decken sich mit den übergeordneten Zielen, die die DZT in ihrer Arbeit für Deutschland als Reisedestination insgesamt verfolgt:

  • die Steigerung des positiven Images für die Region des Deutschen Küstenlandes
  • die Förderung des Übernachtungsaufkommens aus den gemeinsam definierten Quellmärkten

Diese Ziele sollen in beiden Märkten durch die Realisierung umfassender Marketingmaßnahmen erreicht werden. Dabei konzentriert sich das DKL auf die enge Kooperationen mit Key Accounts aus Trade und Presse und setzt einen weiteren Fokus auf Social Media-Kommunikation, Out-of-Home- und online-Kampagnen.

Mitglieder:
Hamburg Tourismus GmbH
Tourismusmarketing Niedersachsen GmbH
Tourismusverband Mecklenburg Vorpommern e.V.
Tourismusagentur Schleswig-Holstein GmbH
Bremer Touristikzentrale GmbH
Lübeck und Travemünde Marketing GmbH

Kooperationspartner: Deutsche Zentrale für Tourismus e.V.

Geschäftsstelle:
Holstentorplatz 1
23552 Lübeck

Ansprechpartnerin:
Barbara Schwartz – Geschäftsführerin
info@deutsches-kuestenland.de

Tel.: +49-(0)451-4091 907
Fax: +49-(0)451-4091 990